„Mein bunter Schatten”

Transgender-Model Pari Roehi liest am 26. Januar aus ihrem ersten Buch im Kunstverein im Schloss Wolfsburg

Pari Roehi möchte als Vorbild über Transgender aufklären. Mit Travestie à la Olivia Jones oder Conchita Wurst hat sie nichts gemeinsam. Foto: Pari Roehi

Pari Roehi möchte als Vorbild über Transgender aufklären. Mit Travestie à la Olivia Jones oder Conchita Wurst hat sie nichts gemeinsam. Foto: Pari Roehi

Die gebürtige Iranerin Pari Roehi wurde als erstes Transgender-Model beim ProSieben-Format „Germany’s Next Topmodel” bekannt. „Mein bunter Schatten: Lebensweg einer Transgender-Frau” heißt der Titel ihres ersten Buches. Darin thematisiert Sie ihr  Leben mit allen Höhen und Tiefen, den Weg zur Geschlechtsumwandlung und die Zeit unter Heidi Klum. Vor Allem möchte sie aber über Transgender aufklären und gewissermaßen als Vorbild fungieren. „Genau deshalb habe ich bei „Germany’s Next Topmodel“ mitgemacht. Ich wollte zeigen, dass Transfrauen ganz normale Menschen sind.”

Mit 3 Jahren flüchtete die heutige 27-Jährige mit ihrer Mutter aus dem Iran und kam für drei Jahre in einem Flüchtlingscamp unter. Dort lebte sie in einem kleinen Zimmer mit unmenschlichen Verhältnissen, erlebte Gewalt, Depressionen und Misshandlungen. Später in der Schule merkte Pari, dass sie anders als die anderen ist. Mit 19 Jahren folgte dann die Geschlechtsumwandlung. Auf die Frage, wann die Entscheidung gefallen sei, eine Frau zu werden, betont sie: „Ich war schon immer eine Frau, es gab keine Entscheidung.”

Stolz hält Transgender-Model und YouTube-Moderatorin Pari Roehi ihr erstes Buch in den Händen. Foto: Pari Roehi

Stolz hält Pari Roehi ihr erstes Buch in den Händen. Foto: Pari Roehi

Die ersten Reaktionen auf die Veröffentlichung waren durchweg positiv. Das Buch war innerhalb weniger Tage bei Amazon ausverkauft und motivierte viele Menschen zu ihrem Coming-Out. Wer vor dem Kauf eine Kostprobe haben oder Pari persönlich kennen lernen möchte, hat am 26. Januar 2017 um 18 Uhr im Kunstverein im Schloss Wolfsburg die Chance. Das Buch ist zum Beispiel über Amazon für 19,99 Euro erhältlich. Wer mehr über Pari erfahren möchte, kann ihr außerdem auf Facebook oder Instagram folgen. Pari im Interview gibt es bei der Braunschweiger Zeitung.

Kategorie:CheckOut, Kunst & Kultur, Topstories
Tags:, , , ,





Facebook

Anzeige