Braunschweiger Kulturnacht: Das erwartet euch

300 verschiedene Kunst- und Kulturveranstaltungen auf der 12. Kulturnacht am 10. Juni 2017

Live-Musik u.v.m. gibt es ab 18 Uhr in ganz Braunschweig. Foto: Stadtmarketing Braunschweig

Live-Musik u.v.m. gibt es ab 18 Uhr in ganz Braunschweig. Foto: Stadtmarketing Braunschweig

Ohne Gage, dafür mit ganz viel Engagement geht’s für 2.000 Künstler am Samstag, den 10. Juni in die nächste Runde: Bei der 12. Braunschweiger Kulturnacht kann man an 100 verschiedenen Orten rund 300 Kunst- und Kulturveranstaltungen live miterleben. Vom Staatstheater über das Herzog Anton Ulrich-Museum, das Museum für Photographie, viele Kirchen sowie die Brunsviga bis hin zum Restaurant Anders und der Buchhandlung Graff sind in der Kulturnacht die unterschiedlichsten Veranstaltungsorte beteiligt. Geboten werden Musik, Tanz, Theater, Literatur, Kunst und vieles mehr. Das komplette (und auch mobil verfügbare) Programm gibt es hier.

Kulturnacht: Eröffnung

Machen den Platz am Ritterbrunnen unsicher: Die "Spiel mir das Lied vom Löwen"-Crew. Foto: Marc Stantien

Erste Eindrücke vom Western „Spiel mir das Lied vom Löwen“ gibt es bei der Eröffnung. Foto: Marc Stantien

Der Startschuss fällt um 18 Uhr auf dem Platz am Ritterbrunnen, dem zentralen Ort der Veranstaltung. „Das Konzept der Kulturnacht begeistert nun schon seit über 20 Jahren: Künstler aller kulturellen Sparten präsentieren ihr Können an Orten in der ganzen Stadt und verzichten dabei auf Gage. Mein Dank gilt daher besonders den Auftretenden und Akteuren, die diese Kulturnacht mit ihrem ehrenamtlichen Engagement jetzt zum zwölften Mal möglich machen“, freut sich Oberbürgermeister Ulrich Markurth, der die Veranstaltung eröffnen wird. Direkt im Anschluss wird dort auch ein erster Ausschnitt aus dem Braunschweig-Western „Spiel mir das Lied vom Löwen“ präsentiert, der offiziell ab August im Lokpark zu sehen sein wird.

Das Programm: Die Highlights

Zu den Hauptacts zählen die Open-Air Bühnen mit Live-Musik auf dem Herzogin-Anna-Amalia Platz, dem Platz der Deutschen Einheit, dem Platz am Ritterbrunnen, dem Bültenweg sowie im Garten des Hauses der Stiftungen am Löwenwall. Erstmals gibt es auch eine Bühne am Magnitor mit einem Programm aus Newcomer-Bands. Erstmals findet neben dem Open-Air auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz zeitgleich das Street Food Open Air Braunschweig statt. Was es da zu essen gibt, erfahrt ihr hier.

Kult Tour – Der Stadtblog päsentiert: Die erste Groovetop-Party! Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Kult Tour – Der Stadtblog päsentiert: Die erste Groovetop-Party! Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Auf dem Karstadt-Parkhaus legen regionale DJ-Kollektive bei der Groovetop-Party auf (wir berichteten). Am Deck dabei sind zudem die Hanfbar (wir berichteten ebenfalls), Tomatenschnaps-Hersteller Papa Fuego, und die Braunschweiger Crafbeer Brauerei Crabbs.

Zudem wird auch die Tanzaktion auf dem Schlossplatz wird wieder angeboten, im C1 Cinema gibt es eine Poetry Slam-Gala und um 20 Uhr heißt es auf dem Schlossplatz beim World Freeze Day: Freeze for Culture!

Unterstützung

Die etwa 2.000 Künstler treten wie gewohnt ohne Gage auf. Unterstützen kann man die Kulturnacht trotzdem: Durch den Kauf der Kulturnacht-Pins kann man zum aktiven Förderer der Veranstaltung werden, gleichzeitig gilt dieser ab 16 Uhr als gültiger Fahrausweis für die Braunschweiger Verkehrs-GmbH. Der Anstecker ist in allen Vorverkaufsstellen zum Preis von 5 Euro erhältlich. Während der Kulturnacht kann er bei Bauchladenverkäufern und an vielen Veranstaltungsorten erworben werden.

Hier: das ganze Programm mit Stadtkarte.

 

Kurzprofil der Location im Artikel

Sack
38100 Braunschweig
DE-Niedersachsen


Kategorie: Diverses
Kategorie:CheckOut, Film & Musik, Gastro, Kunst & Kultur, newsbox, Szene-News, Topstories





Facebook

Anzeige