Festival der Utopie: Neuer Termin im Sommer 2015

Utopie gefällig? Mit Motiven wie diesem macht das Festival der Utopie auf sich aufmerksam. Grafik: Allianz für die Region GmbH / oh.

Die Planungen laufen auf Hochtouren: Bei dem zweiten Festival der Utopie können vom 3. bis 4. Juli 2015 bis zu hundert junge Menschen auf dem Hochofenplateau der Ilseder Hütte zukunftsweisende Ideen zum Thema „Arbeit“ entwickeln.

Das Festival ist der Ort für alle 18-35-Jährigen, die ihre eigenen Visionen für die Arbeit der Zukunft in der Region Braunschweig-Wolfsburg entwickeln möchten, ob junge Fach- und Führungskräfte, die Erfindungsreichtum und Kreativität als wesentliche Ressourcen für ihren Arbeitsalltag benötigen oder Studierende und Auszubildende, die vorhandene Denkmuster aufbrechen wollen. Veranstalter ist die Allianz für die Region GmbH.

Interessierte können sich ab sofort auf der Webseite www.festival-der-utopie.de für die Teilnahme am Festival anmelden. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2015 – die Teilnehmerplätze sind begrenzt.

100 Utopisten entwickelten beim ersten Festival der Utopie ihre Visionen für die Mobilität der Zukunft. Foto: Roberta Bergmann / oh.

100 Utopisten entwickelten beim ersten Festival der Utopie ihre Visionen für die Mobilität der Zukunft. Foto: Roberta Bergmann / oh.

Vor der Kulisse 150-jähriger Industriegeschichte suchen die Utopisten Antworten auf die Frage, wie die Fach- und Führungskräfte von heute und morgen in Zukunft arbeiten möchten und was diese schon jetzt tun können, um ihre Vorstellungen umzusetzen. In unterschiedlichen Workshops entwerfen die jungen Menschen faszinierende Visionen zum Thema „Zukunft der Arbeit“. Mithilfe unterschiedlicher kreativer Methoden wie Visual Thinking, kreatives Schreiben, oder Improvisation werden die Teilnehmenden zu „Experten im Utopischen Denken“.

Details sind auf www.festival-der-utopie.de und www.facebook.com/festivalderutopie zu finden.

Kategorie:Kunst & Kultur
Tags:, , , , , ,





Facebook

Anzeige