Punk, Pop und Polka

Beatsteaks rocken am 24. März 2018 im Hallenbad Wolfburg

Jede Beatsteaks-Shows ist ein energetisches und schweißtreibendes Ereignis. Foto: Veranstalter

Sie sind eine der besten und beliebtesten Live-Bands Deutschlands: Beatsteaks. Die energetische Rock-Truppe um den sympathischen Front-Charmebolzen Arnim Teutoburg-Weiß steht Live für pure Ekstase, Loslösung, Durchdrehen, gemeinsam feiern, kollektive Raserei. Auf ihrem aktuellen Album präsentiert die Berliner Boyband eine enorme stilistische Bandbreite, die sich eindrucksvoll zu einem homogenen Ganzen verdichtet.

Ob Punk, Rock, Dub, Pop, Post-Punk oder Polka: Man erkennt die Beatsteaks stets bereits nach wenigen Tönen. An der besonderen Art, wie Bernd Kurtzke und Peter Baumann ihre Riffs ineinanderfließen lassen. An Thomas Götz’ markantem Drumming und dem prägnanten, immer irgendwie schwingenden Bass von Torsten Scholz. Spätestens aber natürlich an der Stimme von Arnim Teutoburg-Weiß, der über die Jahre zu einem der besten Rock-Sänger der Republik gereift ist. Einmal mehr zog die Band mit „Beatsteaks“ von null auf eins in die deutschen Charts ein.

Doch nicht nur das: Der Videoclip „Everything Went Black“, eine Yakuza-Crime-Story im Stile einer Graphic Novel, wurde auf dem weltberühmten Shibuya Scramble Crossing in Tokio prämiert, für einen Remix von „Make A Wish“ teilte sich Teutoburg-Weiß das Mikrofon mit Casper, Marteria, Ssio und Felix Brummer von Kraftklub. Am 24. März 2018, 20:00 Uhr, sind die „Gentlemen of the Year“ nicht in einer riesigen Halle, sondern bei einem kleinen Clubkonzert im Hallenbad Wolfsburg zu erleben. Tickets gibt es ab Mittwoch (14. Februar, 10:00 Uhr) im exklusiven Vorverkauf über www.beatstuff.de!

Kurzprofil der Location im Artikel

Schachtweg 31
38440 Wolfsburg
DE-Niedersachsen
Kategorie:Konzert-Tipps, Topstories





Facebook

Anzeige