„Stilistisch untreu“

Max Mutzke am 24. August 2017 live bei Kultur im Zelt in Braunschweig

Der Allrounder mit der Kap: Max Mutzke lässt sich nicht auf einen Stil festnageln. Foto: Veranstalter

Der Allrounder mit der Kap: Max Mutzke lässt sich nicht auf einen Stil festnageln. Foto: Veranstalter

Was wäre wohl aus Max Mutzke geworden, wenn er nicht auf Stefan Raab getroffen wäre? Wahrscheinlich einer von tausenden ambitionierten Künstlern, die niemand kennt. Doch es kam anders …

Max Mutzke: Vom Castingstar zum Allrounder

Auf den Gewinn von Stefan Raabs Castingshow folgte sein erster Platz-1-Hit „Can’t wait until tonight“. Mit der poppigen Soul-Nummer nahm der gelernte Schlagzeuger 2004 für Deutschland am Eurovision Song Contest teil. „Mein Ziel war ein Dauerläufer zu sein und keine musikalische Eintagsfliege“, so der Künstler aus dem Schwarzwald.

Längst ist Mutzke dank seiner Vielseitigkeit und acht veröffentlichten Alben in der Medienlandschaft etabliert.  Neben seiner schrägen Mütze zählt Experimentierfreudigkeit zu den Markenzeichen von Max Mutzke: „Ich bleibe mir selbst treu, indem ich stilistisch untreu bin.“

Und scheut nicht davor zurück, Neues auszuprobieren: Gemeinsam mit dem NDR-Radiophilharmonie betrat Mutzke erstmals die klassische Bühne. „Außer Metal kann ich nichts ausschließen“, erklärt er.

Live bei Kultur im Zelt

Doch zunächst schaut Max Mutzke in Braunschweig vorbei. Bei Kultur im Zelt trifft er am 24. August 2017 um 20 Uhr auf MIKIs Takeover! Ensemble. Mit dem Streichquintett werden alte sowie aktuelle Songs neu interpretiert. Hier schon mal zum reinhören: James Browns „A Man’s World“ …

 

Kurzprofil der Location im Artikel

Bürgerpark
38100 Braunschweig
DE-Niedersachsen
(0)531 – 250 84 95

www.k-i-z.de
Kategorie:BS-Backstage, CheckOut, Film & Musik, Konzert-Tipps, Kunst & Kultur, newsbox, Szene-News, Topstories
Tags:, , ,





Facebook

Anzeige