Handwerk und Herzblut

Fury In The Slaughterhouse kommen zum 30. Geburtstag mit „Little Big World – Live & Acoustic“

Wieder begehrt: 35.000 Besucher wollten die drei Jubiläums-Shows von Fury In The Slaughterhouse in der Hannoveraner TUI-Arena sehen. Foto: Martin Huch

Wieder begehrt: 35.000 Besucher wollten die drei Jubiläums-Shows von Fury In The Slaughterhouse in der Hannoveraner TUI-Arena sehen. Foto: Martin Huch

Auch wenn sie aus Hannover kommen, sind sie eigentlich fast halbe Braunschweiger. Fury In The Slaughterhouse haben in ihrer langen Karriere zahlreiche Konzerte in der Löwenstadt vom dreckigen kleinen LINE Club (Heute: Brain Klub) am Bruchtorwall über das FBZ im Bürgerpark (Heute: Steigenberger Parkhotel) bis hin zur Volkswagen Halle (Heute: Volkswagen Halle) gespielt.

Fury In The Slaughterhouse: Unerwartetes Comeback

Stürmung der Media Control-Album-Charts mit dem Triple-Album „30 – The Ultimate Best Of Collection“ von 0 auf Platz 3 Mitte März 2017. Als wäre das nicht schon sensationell genug, waren zuvor bereits sämtliche 35.000 Tickets für drei Jubiläums-Shows in der Hannoveraner TUI-Arena in Rekordzeit ausverkauft worden. Ehre, wem Ehre zum 30-Jährigen gebührt. Vor allem, weil Fury In The Slaughterhouse nie die Regularien einer Band verfolgte, die nach Plan unterwegs war. Das Lustprinzip ist seit der Gründung 1986 der Kompass der Truppe, deren Geschichte von reichlich Herzblut und dem Lauschen der Intuition geprägt ist. Und getreu des Naturgesetzes, nachdem sich nur mit Erfolg bilanzieren lässt, was von Herzen kommt, können die Wingenfelder-Brüder & Co. in diesem Jahr, zum 30. Band-Jubiläum aus dem Vollen schöpfen. Obwohl es sie seit 2008 genau genommen gar nicht mehr gibt.  Aber wie alles im Leben ist auch das Bestehen von Fury In The Slaughterhouse eine Frage der Perspektive, eine Momentaufnahme. Denn keiner weiß was morgen ist. Mehr Rock’n’Roll geht eigentlich nicht.

 Ein Geschenk an die Fans

Deshalb geht die Jubiläums-Fete jetzt auch in die Verlängerung. Mit dem Ende April im Hamburger Grünspan aufgezeichneten Akustik-Album „Little Big World – Live & Acoustic“ schließt die Band feinmotorisch einen Kreis. Handwerk mit emotionaler Tiefe in den 23 ausgewählten Songs, die für das einmalige Konzert eigens von Jan Löchel neu arrangiert wurden. „Das Akustik-Konzert zum 30. Geburtstag war ein Geschenk an unsere Fans und an uns selbst“, resümiert Thorsten Wingenfelder. „Ein Akustik-Set wie das, was wir im Grünspan spielten, hält unsere Band-Seele jung und lebendig. Wir haben viel für das Konzert geprobt, aber im Endeffekt zeichnet unsere Band vor allem die Vielseitigkeit der einzelnen Mitstreiter aus. Deshalb durfte das Spontane regieren und ein Drittel des vorher Geprobten klang plötzlich ganz anders.“ Die Frage, welche musikalischen Schubladen die Band für ihr Akustik-Set öffnete, ist Makulatur, denn Fury In The Slaughterhouse waren immer schon ein musikalischer Wandschrank – um im Bild zu bleiben.

Zu hören sind große Gefühle, Pop und Überraschungsmomente auch live. Natürlich auch in Braunschweig: Am Sonntag 05. November 2017 im altehrwürdigen Staatstheater. 

Weitere Tourdaten

Little Big World –Acoustic-Tour Herbst 2017

Samstag 28.10.17         Magdeburg                  AMO

Sonntag 29.10.17         Wuppertal                    Historische Stadthalle

Montag 30.10.17           München                      Circus Krone

Mittwoch 01.11.17         Hannover                     Kuppelsaal

Donnerstag 02.11.17     Hannover                     Kuppelsaal

Freitag 03.11.17            Düsseldorf                   Tonhalle

Sonntag 05.11.17         Braunschweig               Staatstheater

Montag 06.11.17           Leipzig Haus                Auensee

Dienstag 07.11.17         Rietberg                       Cultura

Mittwoch 08.11.17         Bremen                        Glocke

Freitag 10.11.17            Lübeck                        MuK

Samstag 11.11.17         Lingen                          Emslandarena

Montag 13.11.17           Hamburg                      Laeiszhalle

Mittwoch 15.11.17         Flensburg                     Deutsches Haus

Donnerstag 16.11.17     Rostock                       Moya

Freitag 17.11.17            Olsberg                        Konzerthalle

Samstag 18.11.17         Neunkirchen                 Neue Gebläsehalle

Montag 20.11.17           Bielefeld                      Ringlokschuppen

Dienstag 21.11.17         Göttingen                    Lokhalle

Kurzprofil der Location im Artikel

Am Theater
38100 Braunschweig
DE-Niedersachsen


Kategorie: Theater
Kategorie:CheckOut, Konzert-Tipps, Szene-News, Topstories
Tags:





Facebook

Anzeige