Meier Music Hall schließt spätestens im kommenden Jahr

meiermusichall

Veränderungen im Nachtleben gibt es viele. Manche beschäftigen die Menschen weniger, andere ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Umso dramatischer ist die Schließung großer Veranstaltungs- und Diskobetriebe für die hiesige Konzertszene.

Nachdem bereits das Jolly Joker im Jahr 2012 die Pforten schloss, ging der Löwenstadt eine Location verloren, die Künstlern eine Bühne vor ca. 1500 Besuchern geboten hat.

Nun geht es weiter. Spätestens am 30. April 2015 schließt nun auch die Meier Music Hall in der Schmalbachstraße. Ein Stück Braunschweiger Diskokultur und eine Konzerthalle im Rahmen um 400 bis 500 Zuschauer.

Damit klafft nicht zuletzt eine Lücke für Konzerte von 200 bis 2500 Zuschauern. Ein Manko für den Konzertkalender der Stadt. Denn viele Musiker bewegen sich in diesem Besuchersegment, während Clubs um den Hansa Kultur Club zu klein sind, sind Stadthalle oder gar Volkswagenhalle zu groß.

meiermusichall1

Des Weiteren war und ist die Meier Music Hall ein Stück Braunschweiger Diskogeschichte, die über Jahrzehnte seine Anhängerschaft hatte.

Grund der Schließung ist der bestätigte Erwerb des Geländes durch Volkswagen Financial, die den Mietvertrag bereits zum 31. Dezember 2014 kündigen wollen. Die Meier Music Hall hingegen bittet um Aufschub bis zum 30. April 2015.

So oder so wird die alte Veranstaltungslocation gegen Parkplätzte und Bürogebäude ersetzt.

Termine, Infos und Fotos aus der Meier Music Hall

Kategorie:Gastro
Tags:,





Facebook