Po-Lappen und andere Tiere

Tiere streicheln Menschen am 4. November im Hallenbad Wolfsburg

Martin „Gotti“ Gottschild und Sven van Thom machen auch Witze unter der Gürtellinie. Foto: Veranstalter

Martin „Gotti“ Gottschild und Sven van Thom machen auch Witze unter der Gürtellinie. Foto: Veranstalter

Menschen streicheln gerne Tiere. Das trägt zum Wohlbefinden bei. Was ist aber wenn Tiere Menschen streicheln? Martin „Gotti“ Gottschild und Sven van Thom geben eine Antwort auf diese wichtige Frage. Und das nicht nur auf ihrem Tiere streicheln Menschen-Album „Ihre gröbsten Erfolge“, sondern auch auf ihren absurden Actionlesungen. Eine davon führte sie am 4. November, 20:00 Uhr, ins Hallenbad Wolfsburg.

Hier bekommt man unter anderem erklärt, warum man sich besser nie wieder eine Northface-Jacke anzieht, wie man den „Spatz“ tanzt oder wie es sich anfühlt, wenn man sich „mit dem Polappen eines befreundeten Familienmitgliedes das eigene Gesicht abwischt“. Wahrscheinlich nicht so schön.

Auf die Frage, von welchem Tier die beiden gerne mal gestreichelt werden möchten, antwortet Gotti: „Früher war ich ja Schweine-Fan, heute eher vom Faultier. Von dem würde ich aber lieber umarmt als gestreichelt werden, die haben so scharfe Krallen. Gestreichelt werden möchte ich am liebsten von einem geschminkten Affen.“ Und van Thom: Von einer lieben Hornisse“. Skurril und äußerst sympathisch.

Kurzprofil der Location im Artikel

Schachtweg 31
38440 Wolfsburg
DE-Niedersachsen
Kategorie:CheckOut, Kunst & Kultur, Szene-News, Topstories
Tags:





Facebook

Anzeige