Alte Schätze, neue Liebe

Anti-Konsumwahn: Umsonstflohmarkt am 15. Juli 2017 in Braunschweig

Dinge bewusst teilen, anstatt blind zu konsumieren – das ist die Idee hinter dem Umsonstflohmarkt. Foto: Pixabay

Was du nicht mehr gebrauchen kannst, erfreut vielleicht den Nächsten – das ist die Idee hinter dem Umsonstflohmarkt. Foto: Pixabay

Stapelweise Bücher, unzählige Schuhe und einen Berg Stehrümchen – spätestens beim Umzug wird einem bewusst, wie viel (Überflüssiges) man tatsächlich besitzt. Loslassen fällt schwer und alles verkaufen? – ganz schön mühselig. Für alle, die jetzt gerade geistig Kisten im Keller zählen und zu dem Schluss kommen, eindeutig zu viel Zeug zu besitzen: Wir haben da was für euch. Am Samstag, den 15. Juli findet der Umsonstflohmarkt in Braunschweig statt!

Umsonstflohmarkt: So funktioniert’s

In der Zeiten des Überflusses, haben wir selbst in der Hand, inwieweit unsere Zufriedenheit vom materiellen Besitz und Konsum abhängt. Aus dieser Idee heraus machen sich die Veranstalter AStA, Greenpeace und Transition Town Braunschweig stark gegen die Wegwerfgesellschaft.

Von 12 bis 15 Uhr treffen sich Konsumbewusste auf dem Schlossplatz beim Ritterbrunnen. Hier wird gemeinsam auf die Verschwendung von Ressourcen aufmerksam gemacht. Unter dem Motto „Schau vorbei, bring was mit, nimm was mit“ kann dort jeder eigene Schätze weitergeben, anderen eine Freude machen und selbst etwas mitnehmen – das Angebot ist umsonst! Bringt bei Bedarf Tische, Decken oder sonstige Ablagen mit.

Für noch mehr regionalen Einsatz für die Umwelt, geht’s hier weiter zum Artikel über den Laden Wunderbar Unverpackt.

Kurzprofil der Location im Artikel

Platz am Ritterbrunnen 1
38100 Braunschweig
DE-
Kategorie:CheckOut, Kunst & Kultur, Szene-News, Topstories
Tags:,





Facebook

Anzeige