25 Jahre Rockharz Open Air

Metal-Festival in Ballenstedt feiert Jubiläum

Rund 15.000 Besucher rockten im vergangenen Jahr den Flugplatz Ballenstedt. Foto: Anica Neumann

Vom 4. bis zum 7. Juli verwandelt sich der Flugplatz Ballenstedt wieder in das Festivalgelände des jährlich stattfindenden Festivals Rockharz Open Air. Bereits im vergangenenJahr haben wir für euch über das Metalfestival berichtet und waren live vor Ort.

Was 1993 als kleines, eintägiges Indoor-Festival unter dem Motto „Rock gegen Rechts“ begann, ist mittlerweile eines der bekanntesten Festivals in der Szene geworden und lockte im letzten Jahr rund 15.000 Besucher an. In gut einem Monat feiert das Rockharz Jubiläum: Die Veranstaltungsreihe kann in diesem Jahr auf 25 Jahre Geschichte zurückblicken und legt dafür groß auf!

Rocken zwischen Zwillingsbühnen

Headliner ist die schwedische Melodic-Death-Metal-Band In Flames. Mehr als 50 Bands werden die Besucher abwechselnd auf zwei Bühnen unterhalten. Unter anderem mit dabei sind: Powerwolf, Kreator, Hammerfall, Eisbrecher, Paradise Lost und Amorphis. Das gesamte Line-Up könnt ihr auf der Seite des Rockharz einsehen.

Das Festival ist bekannt für sein breit gefächertes Line-Up verschiedener Stilrichtungen, auf das Organisator Thorsten Kohlrausch besonders stolz ist: „Wir verzichten auf Nebenschauplätze und konzentrieren uns auf das Musikerlebnis, eine gute gastronomische Versorgung und einen entspannten Ablauf. That’s it! Vielleicht ist es das, was es ausmacht, wer weiß…“

Campingtickets bereits ausverkauft

Schon im April waren die regulären Tickets ausverkauft und das machte auch die Veranstalter – im positiven Sinne – sprachlos. Tagestickets ohne Camping sind noch erhältlich.

^