Drei Freunde aus der Fußgängerzone

The Trouble Notes sorgen am 8. Dezember für Turbulenzen im Eulenglück

Kommen im Rahmen ihrer „Lose Your Ties Tour 2018“ auch nach Braunschweig: The Trouble Notes. Foto: Veranstalter

Drei junge Typen musizieren zusammen in der Fußgängerzone – ein alltägliches Bild, in jeder Stadt. Doch nur die wenigsten dieser Künstler schaffen es von den Einkaufsstraßen auf die Club-Bühnen. Eine davon, die es gepackt hat, sind The Trouble Notes aus Berlin. Das Trio fusioniert ekstatisches Geigenspiel mit Gitarre und rhythmischen Trommeln. Gesang brauchen die Musiker bei ihrem Spiel nicht, sie fokussieren sich allein auf das Zusammenspiel der Instrumente. Und das mit viel Hingabe und Leidenschaft.

Multikulti-Band mit Multikulti-Sound

„Gypsy Indie Fusion“ nennen sie ihren Sound, den der New Yorker Bennet Cerven (Geige), der Braunschweiger Florian Eisenschmidt (Gitarre) und der Londoner Oliver Maguire (Percussion) am Samstag, 8. Dezember 2018, 20.00 Uhr, im Eulenglück vorstellen. Eine Multikulti-Band mit Multikulti-Sound.

Seit Februar 2018 sind sie auf Tour durch Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Ihre Facebook-Gemeinde ist mit über 145.00 Fans durchaus beachtlich und einer ihrer Songs, „Catalonia Calling“, schaffte es sogar zum Werbelied eines Mobilfunkanbieters.

 

^