• Home
  • > >
  • Chefkoch sein für einen Tag: Zweiter Restaurant Day in Braunschweig

Chefkoch sein für einen Tag: Zweiter Restaurant Day in Braunschweig

Egal ob selber kochen oder bekochen lassen - jeder kann dabei sein, beim zweiten Braunschweiger Restaurant Day. Foto: Veranstalter / Ravintola Krunan Lusikka / oh.

Die finnische Tradition geht am Sonntag den 16. August in die zweite Runde: „Chefkoch sein für einen Tag“ – mit diesem Motto kann jeder einen Tag lang sein eigenes Restaurant öffnen und Freunde und Fremde zum Essen einladen. Der Ort ist dabei variabel: egal ob Wohnungen, Gärten, Parks, Büros oder Garagen, das ist jedem selbst überlassen.

Die Idee hinter dem Konzept ist es, Menschen zusammenzubringen, dabei steht das Essen im Mittelpunkt. Die ursprüngliche Idee stammt aus Finnland: Die Finnen luden in der Wintermonaten Freunde und Fremde zu sich Nachhause ein und so entstanden überall im Land kleine Eintages-Restaurants. Der Restaurant-Day hat sich mittlerweile auf der ganzen Welt ausgebreitet und findet alle drei Monate statt.

Wer bei dem Restaurant Day mitmachen möchte, muss sich zunächst auf www.restaurantday.org/de anmelden, dort wird dann die Location veröffentlicht. Für das Restaurant, das Essen und die Ereignisse rund um das Event sind die Ein-Tages Gastronomen selbst verantwortlich. Gezahlt wird von dem Gästen in Form von einer Spende, dabei kann der Gast selbst entscheiden, was ihm das Essen wert ist.

Ein Besuch des Ordnungs-, Gesundheits- oder Finanzamtes muss dabei nicht befürchtet werden, denn die „Restaurants“ öffnen nur einen Tag, sind damit sogenannte Pop-Up-Restaurants und gelten als private Veranstaltungen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es auf https://www.facebook.com/restaurantdaybrunswick.

^